Glossar

Tochter- und Beiteiligungsgesellschaften des Versicherungsnehmers, auf die der Versicherungsnehmer maßgeblichen Einfluss hat, können im Versicherungsvertrag mitversichert werden. Vertragspartner des Versicherers bleibt der Versicherungsnehmer.

Die Prämie ist das Entgelt für den Versicherungsschutz, welches vom Versicherungsnehmer an den Versicherer zu bezahlen ist.

Prämienberechnung
Die Prämie wird aufgrund der Prämienmeldung des Versicherungsnehmers berechnet. Das Verfahren für die Prämienberechnung steht im Versicherungsvertrag. Die Kosten für eine Kreditversicherung sind somit unterschiedlich für jeden Versicherungsnehmer.

Mindestprämie
Der Betrag, der - unabhängig vom gemeldeten Saldo oder Umsatz - pro Versicherungsjahr jedenfalls vom Versicherungsnehmer zu bezahlen ist.

 

Nähere Informationen finden Sie auf der Produktseite PRISMA Global.

Nähere Informationen finden Sie auf der Produktseite PRISMA Plus.

Nähere Informationen finden Sie auf der Produktseite PRISMA Invest.

Nähere Informationen finden Sie auf der Produktseite PRISMA Select.

Nähere Informationen finden Sie auf der Produktseite PRISMA Veto.

Private Kreditversicherer versichern in der Regel kurzfristige marktfähige und nicht marktfähige Exportrisiken.

Marktfähiges Risiko sind alle Risiken innerhalb der EU und innerhalb der OECD - mit Ausnahme von der Republik Korea, der Türkei und Mexiko. Diese sind - obwohl sie Mitglieder der OECD sind - nichtmarktfähige Risiken.

Politisches Risiko
Unter politischen Risiken versteht man Kriege, Bürgerkriege, Streiks, innere Unruhen, Aufstände, Embargo, Blockarden, Aussperrung, Beschlagnahme, Verfügungen hoher Hand, Zahlungsverbot und Moratoriumsrisiken, Konvertierungs- und Transferrisiken und auch Boykotts. Politische Risiken sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

Katastrophenrisiko
Zum Katastrophenrisiko zählen zum Beispiel ein Erdbeben, Überschwemmungen, aber auch Ereignisse wie Großbrände. Katastrophenrisiken sind vom Versicherungsschutz ausgenommen.

Wirtschaftliches Risiko
Das wirtschaftliche Risiko umfasst die Deckung der Zahlungsfähigkeit und den Zahlungsverzug eines Kunden des versicherten Unternehmens.

Produktionsrisiko
Versicherungsschutz für das wirtschaftliche Risiko beginnt mit Lieferung der Ware oder dem Beginn der Dienstleistung. Das Produktionsrisiko deckt die Selbstkosten des Versicherungsnehmers, die ihm aufgrund vorliegender Aufträge durch die Produktion von Waren vor der Lieferung entstanden sind.  Diese Selbstkosten können mit einer Zusatzdeckung beim Versicherer abgesichert werden.

Rückversicherung liegt vor, wenn sich ein Versicherungsunternehmen bei einem anderen Versicherungsunternehmen gegen Schäden versichert.

Ein Schaden bedeutet der Eintritt eines Versicherungsfalles, in der Kreditversicherung z.B. die Eröffnung eines  Konkursverfahrens, die Abweisung des Konkurses mangels Masse oder wenn die Zwangsvollstreckung nicht zur vollen Schuldentilgung führt.

Schadenquote
Die Schadenquote ist das Verhältnis der im laufenden Versicherungsjahr ausgezahlten Entschädigungsleistungen zu der bezahlten Prämie.

Höchstentschädigung
Die Entschädigungsleistungen für alle in einem Versicherungsjahr eingetretenen Versicherungsfälle sind insgesamt durch eine Höchstentschädigung begrenzt. Die Höchstentschädigung steht im Versicherungsschein.