Achtung: Geld zu erhalten garantiert nicht das Behalten!

Was tun, wenn ein Insolvenzverwalter Geld zurück verlangt?

Insolvenzanfechtung

Wie kommt es zur Insolvenzanfechtung?

Stellen Sie sich vor, Sie schließen mit einem Ihrer Kunden ein Geschäft ab.
Alles läuft nach Plan: Sie haben geliefert und Ihr Kunde bezahlt fristgerecht seine offene Rechnung. Das Geschäft ist abgeschlossen – besser kann es nicht laufen! Jahre später hören Sie davon, dass genau dieser Kunde pleite ist und Insolvenz anmelden muss. Sie fühlen sich auf der sicheren Seite, da das damalige Geschäft schon längst abgeschlossen ist – plötzlich klopft ein Insolvenzverwalter an Ihre Tür und verlangt den Rechnungsbetrag von Ihnen zurück. Eine unvorhergesehene Katastrophe, die jedem Unternehmen ein riesiges Loch in die Brieftasche reißt.

Wann müssen Unternehmer das Geld zurückgeben?

Zahlungen können angefochten werden, wenn der Insolvenzverwalter behauptet, dass ...

  • Sie durch die Zahlung gegenüber einem anderen Gläubiger bevorzugt wurden.
  • Sie zum Zeitpunkt der Zahlung bereits von der schlechten Lage Ihres Kunden wussten oder hätten wissen müssen.
  • der mit Ihnen abgeschlossene Vertrag für die anderen Gläubiger nachteilig war.

Die Insolvenzanfechtung betrifft in der Regel die letzten Monate vor Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Im Extremfall können sogar Zahlungen aus den letzten zehn Jahren rückwirkend angefochten werden.

Wie kann man sich vor einer Insolvenzanfechtung schützen?

Da eine Insolvenzanfechtung nicht planbar ist, schützt man sich am besten mit einer Anfechtungsversicherung.

Prisma Veto versichert ...

  • rückwirkend bis zu 10 Jahren
  • unabhängig von einer Kreditversicherung
  • Lieferungen auf offene Rechnung und für „Zug um Zug Geschäfte“
  • Anwalts- und Gerichtskosten zur Abwehr der Anfechtung
  • allfällige Zinsleistungen an den Insolvenzverwalter
  • alle Kunden in der EU, Norwegen, Schweiz und Liechtenstein

Wählen Sie selbst Ihre Versicherungssumme zwischen 75.000 und 2,5 Millionen Euro.

Mehr Informationen zur Anfechtungsversicherung finden Sie auf unserer PRISMA.VETO Produktseite.


09. Mai 2017

Teilen Tweet Teilen